Reisen mit Rad

 


Startseite

Aktuelles

Über mich

Reisen mit Rad

Reisen ohne Rad

Kontakt

Links

Sitemap

    2013/2015: Südamerika

Es war eine verrückte Idee im Jahre 2004/5 von Alaska nach Panama zu fahren. Doch der neue Plan ist für mich noch verrückter. Der Weg ist noch länger und schwerer, als alles zuvor. Ich will zuerst einmal nach Feuerland, um dann vielleicht, wenn alles klappt Südamerika nach Norden durch Südamerika reisen. Planen kann man alles, doch die genauen Stecken und die Länge der Reise ergeben sich erst im Nachhinein. Zurzeit muss ich erst einmal eine Freistellung für meine Arbeitsstelle bekommen, nebenbei alles planen und Daumen drücken, dass es klappt. Auch der Zeitplan steht nicht fest. Ich werde in den 1 1/2 Jahren versuchen viele Länder des Kontinentes zu bereisen und jeden Kilometer genießen. Geld ist immer nötig und somit bemühe ich mich um Sponsoren. Dies wird nicht leicht und ich mag meine Zeit damit nicht überstrapazieren.
Hier meine Unterstützer der Reise.
Ecuador
Strecke: 899 km
Fahrzeit: 75:32 h
Höhenmeter: 14489 m
ca.: 16 m/km
Cola: 40 l
Peru
Strecke: 2110 km
Fahrzeit:: 147:13h
Höhenmeter: 17763 m
ca.: 8,5 m/km
Cola: 39 l
Bolivien
Strecke: 696 km
Fahrzeit: 68:30 h
Höhenmeter: 4857 m
ca.: 7 m/km
Cola: 10 l
Chile
Strecke: 3405 km
Fahrzeit: 254:54 h
Höhenmeter: 33709 m
ca.: 10 m/km
Cola: 65 l
Argentinien
Strecke: 4114 km
Fahrzeit: 309:59 h
Höhenmeter: 27064 m
ca.: 6,5 m/km
Cola: 36 l
Brasilien
Strecke: 3008 km
Fahrzeit: 198:33 h
Höhenmeter: 22748 m
ca.: 7,5 m/km
Cola und Guarana: 38 l
Uruguay
Strecke: 630 km
Fahrzeit: 39:15 h
Höhenmeter: 2338 m
ca.: 4 m/km
Cola: 7 l
Paraguay
Strecke: 773 km
Fahrzeit: 43:15 h
Höhenmeter: 4145 m
ca.: 5 m/km
Cola: 10 l
Venezuela
Strecke: km
Fahrzeit:h
Höhenmeter: m
Cola: l
Kolumbien
Strecke: 1815 km
Fahrzeit: 134:11 h
Höhenmeter: 17301 m
ca.: 9,5 m/km
Cola: 35 l
Gesamt:
9 Länder besucht und 26 mal die Grenze überfahren
Strecke: 17636 km auf 221 Radtage sind 79,80 km pro Tag
Fahrzeit: 1243:27 h sind rund 6 Stunden pro Tag
Höhenmeter: 144135 m sind ca.: 8 m/km und 652 pro Tag
Cola: 280 l Wasser: rund 700 l
Ich habe mich für Südamerika entschieden, weil ich noch etwas offen habe. Nach Nord- und Mittelamerika stand für mich für eine längere Radreise noch dieses Ziel offen. Ich habe mich aus verschiedenen Gründen für das Rad entschieden. Ich kann anhalten wo ich möchte, die nötigen Sachen damit transportieren und mit den entfallenden Fahrtkosten meine Reisekasse entlasten. Ich hoffe ich komme so weit wie möglich mit dem Rad. Sollte es nicht mehr möglich sein, bricht die Welt auch nicht zusammen, dann kaufe ich mir einen Rucksack und reise mit dem Bus oder der Bahn weiter. So hatte ich es auch bei der letzten Reise geplant und es war gut so. Ich mache mir da keinen Druck und freue mich über jeden Kilometer. Ohne kleine Panne kommt der Radler nicht aus.